Samstag, 30. April 2016

Die Magie der Namen * Rezension



Titel: Die Magie der Namen (Band 1)
Autorin: Nicole Gozdek
Verlag: ivi
Erscheinungsform: Gebundene Ausgabe
353 Seiten
Preis: 16,99€





Worum geht es?

" Der Name ist der Schlüssel zur Seele"

In Mirabortas hängt alles von deinem Namen ab. Er entscheidet, wer du bist, verleiht dir Magie und bestimmt deine Zukunft. Welchen Beruf du ausübst, ob du reich bist oder arm und wie du aussieht, all das wird von deinem Namen bestimmt und ändert dein Leben von heute auf morgen.
Denn in Mirabortas werden alle Neugeborenen mit einer Nummer versehen. Diese dient als Namenversatz bis zur großen Namenverkündung beim Erreichen der Volljährigkeit.
In einer feierlichen Zeremonie  wird den Jugendlichen ihr Name vergeben und dieser ist einzigartig.
Denn ein Name kann nur vergeben werden, wenn die Person die diesen zuvor getragen hat, gestorben ist. Ein Name ist magisch und verleiht dir magische Kräfte.

Auch Nummer 19 ist endlich volljährig und erhält seinen Namen. Doch diesen hat er noch nie zuvor gehört und weiß nicht, was hinter diesem steckt. Eine abenteuerliche Reise auf der Suche nach seinem Schicksal beginnt.


Wie hat mir das Buch gefallen?

Die Geschichte klingt einfach wundervoll. Die Idee hat mich sofort überzeugt, da sie sich nach etwas ganz Besonderen anhört und eine ganz neue Art der Geschichte darstellt. 
Mir hat das Buch auch richtig gut gefallen, da der Schreibstil Nicole Gozdeks sehr flüssig ist, wodurch man richtig schnell durch die Geschichte fliegt.
Diese hat mir aber mindestens genauso gut gefallen, wie der Schreibstil. Durch diese neuartige Geschichte blieb das Buch von der ersten bis zur letzten Seite spannend und konnte mich wirklich überzeugen. Zudem kommt, dass mir vor Allem der Hauptcharakter unheimlich sympathisch war und ich mich total in seine Lage versetzten konnte und mit ihm mitgefiebert habe.
Die Entwicklung der Geschichte konnte mich ebenfalls überzeugen und die vielen verschiedenen Wendungen haben die Spannung nur noch mehr unterstrichen.
Alles in Allem war es wirklich eine geniale Geschichte.


Berwertung

♥  ♥  ♥  ♥  ♥

Vielen Dank an den Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen