Sonntag, 16. Oktober 2016

Grandioses Finale oder Große Enttäuschung? - Black Blade 3 * Rezension

                                     



Titel: Black Blade - Die helle Flamme der Magie (Band 3)
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: ivi
Erscheinungsform: Broschierte Ausgabe
336 Seiten
Preis: 14,99 €


Worum geht es?

    Vorsicht Band 3! Wer Band 1 u. 2 nicht gelesen hat überspringt bitte die Inhaltsangabe!

Lila Merriweathers Fähigkeiten dienen ihr schon lange bei ihren alltäglichen Aufgaben und Vorhaben. Ob sie in fremde Häuser einbricht und die Leute bestiehlt oder ihrem Job als Leibwächterin der Sinclair-Familie nachkommt, ist dabei egal. Sie nutzt ihre Fähigkeiten außerdem bei ihrem Vorhaben, Victor Draconi ein für alle mal das Handwerk zu legen. Sie will nicht zulassen, dass er seinen schrecklichen Plan umsetzt und ihre Freunde ermordet. 

Ob sie Victor Draconi wirklich von seinem Plan abhalten kann, erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch lest.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Nachdem mir Band eins und zwei der Black Blade Reihe schon sehr gut gefallen haben, musste ich Band 3 jetzt auch endlich lesen.
Das Buch kam bei mir an und ich habe es, wie auch die ersten beiden Bände innerhalb kürzester Zeit verschlungen. 
Dieses Buch fängt genauso spannend an, wie auch die Vorgänger und lässt auch im Verlauf der Geschichte keine Durststrecken aufkommen. 
Jennifer Esteps Schreibstil reißt mich immer wieder in seinen Bann und verzaubert mich von Seite 1 an.
Was mir an diesem Teil nicht ganz so gut gefallen hat, war die schnelle Lösung kleinerer Probleme, welche zunächst riesig erschienen. Tauchte ein Problem am Ende des einen Kapitels auf, musste ich sofort weiterlesen, da ich es kaum glauben konnte und dann..? Direkt zu Anfang des nächsten Kapitel wurde das Problem gelöst und alles war wieder gut. 
Das war aber auch schon mein einziger Kritikpunkt an dem ansonsten wundervollen Abschluss der Trilogie.

Bewertung

♥  ♥  ♥  ♥

Vielen Dank an den Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Lena

Dienstag, 20. September 2016

Bücher über Bücher * Ein Muss für jeden Buchliebhaber


Hey ho! :)

Wir alle haben es schon einmal erlebt, wir alle kennen dieses Gefühl nur zu gut und wir alle lieben es.

Die Magie, die von Büchern ausgeht, ist einfach zauberhaft. Wenn es ein Buch schafft, einen in seine Welt zu entführen, einem jegliches Zeitgefühl zu entreißen und einen das eigene Leben vergessen zu lassen, ist das fantastisch und der Grund, warum ich Bücher liebe.

Dies schafft natürlich nicht jedes Buch, aber die, die es schaffen, sind dafür umso besser - weitverbreitet unter dem Begriff Lieblingsbücher. Ich würde sagen es sind Herzensbücher. 
Dies sind auch die Bücher, die ich immer wieder und wieder lesen kann, ohne dass sie langweilig werden. Schlage ich ein solches Buch nach einiger Zeit wieder auf, fühle ich mich augenblicklich wie Zuhause. 

Heute möchte ich euch drei meiner Herzensbücher vorstellen. Diese haben bei mir alle das oben beschriebene Gefühl ausgelöst und nicht nur das - sie sind Bücher über Bücher.





Die Seiten der Welt 
von Kai Meyer

" Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Ahnen birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie der Worte entfesseln. Noch weiß sie nicht, in welch tödlicher Gefahr sie schwebt. Denn Furios Familie wird von mächtigen Feinden bedroht - und die trachten auch ihr nach dem Leben. Der Kampf gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher beginnt... "

Die Seiten der Welt gehört für mich, seit ich es gelesen habe, definitiv zu meinen Herzensbüchern. Der Schreibstil Kai Meyers konnte mich schon zuvor in seinen Bann ziehen, doch mit diesem Buch hat er alles übertroffen.
Eine Mischung aus Fantasy, Action, Spannung und der Liebe zu Büchern ist das, was dieses Buch aus macht. Was es zu einem meiner Herzensbücher macht. Ich habe es zwar erst in diesem Jahr gelesen, trotzdem kann ich es kaum erwarten, es noch einmal zu lesen, und nochmal, und nochmal,...

Wenn ihr dieses Buch noch nicht gelesen, fordere ich euch hiermit auf, tut es - ihr werdet es nicht bereuen. (Hier  kommt ihr zu meiner Rezension)




Die Bücherdiebin
von Markus Zusak

"Am Grab ihres Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem 'Handbuch für Totengräber' ist eine Liebe zu Büchern und Worten geweckt, die sie auch dann nicht verlässt, als ihre Welt in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München - und sie überlebt: weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat."

Auch bei der Bücherdiebin blieb jeglicher Glanz von der ersten bis zur letzten Seite. Die Magie, mit welcher Markus Zusak mich bei diesem Buch verzaubert hat, ist einmalig und für mich unvergesslich. Einen Schreibstil wie diesen habe ich bei noch keinem anderen Buch erlebt. Liesel dabei zuzuschauen, wie sie mühsam lesen lernt und ihre Liebe zu Büchern immer weiter wächst, hat mein Buchliebhaberherz  höherschlagen lassen. 
Ich konnte mich in Liesels Gedankenwelt so gut wiederfinden, dass ich dachte, es wäre meine eigene - und ich finde das sagt schon alles.





Tintenherz
von Cornelia Funke

"Wer ist Staubfinger, der Fremde, wirklich? Und wer ist Capricorn, wer Zauberzunge? Antworten findet Reggie in einem alten ligurischen Bergdorf - und in einem alten Buch."

Tintenherz - allein der Buchtitel lässt mein Herz höherschlagen und mich sofort den Drang verspüren, dieses Buch nochmal zu lesen. Das wäre nicht das erste Mal, dass ich es wiederlese. Mittlerweile habe ich Tintenherz bestimmt schon zehn mal (oder öfter?!) gelesen. Und nicht nur Tintenherz auch Tintenblut und Tintentod habe ich sooft gelesen, dass es mich nicht wundern würde, wenn ich sie teilweise auswendig kennen würde.  Dennoch wird es mir nie genug. 
Die Reihe um Meggie, Staubfinger & Co. hat meine Liebe zu Büchern ausgelöst. Mit ihr habe ich herausgefunden, was Herzensbücher eigentlich sind. Das Gefühl, welches ich zu Beginn des Posts beschrieben habe, habe ich zum allerersten Mal bei Tintenherz verspürt. Seitdem bin ich verzaubert. Betrachte die Welt mit anderen Augen und wünsche mir, jeden Tag aufs neue, wieder in diese Bücher eintauchen zu können. 
Cornelia Funke hat mit diesen Werken gezeigt, dass es Magie gibt und dass sie verstanden hat, wie sie funktioniert. Danke dafür. 


♥ 

Lena 



Sonntag, 11. September 2016

Was würdest du tun, wenn du jeden Tag ein anderer bist? - Letztendlich sind wir dem Universum egal * Rezension


Titel : Letztendlich sind wir dem Universum egal (Band 1)
Autor: David Levithan
Verlag: Fischer Jugendbuch
Erscheinungsform: Gebundene Ausgabe
394 Seiten
Preis: 16,99 €





Worum geht es?

"Jeden Tag bin ich jemand anders. Ich bin ich - so viel weiß ich - und zugleich jemand anders. Das war schon immer so."

A wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf. Nie weiß er schon am Vortag, wer er morgen ist. Nie ist er zweimal die gleiche Person. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und sich folgende Regeln aufgestellt: Falle niemals auf, hinterlasse keine Spuren. 
Doch als A eines Morgens in Justin Körper aufwacht, trifft er auf Rhiannon. Er verliebt sich unsterblich in sie, doch wie soll er ihr sein Schicksal erklären. Kann sie jemanden lieben, der jeden Tag ein anderer ist?


Wie hat mir das Buch gefallen?

Aufgrund vieler positiver Rezensionen habe auch ich nun ENDLICH dieses Buch gelesen. Das Cover und die Geschichte haben mich schon lange angesprochen, doch irgendwie habe ich das Buch nie in die Hand genommen. Als ich dies dann aber doch noch getan habe, konnte ich es kaum noch aus der Hand legen.
David Levithans Schreibstil hat mich sofort in seinen Bann gezogen und meine Hände an das Buch gekettet. As Geschichte berührte mich von Anfang an und ich habe bei seinem Kampf um Rhiannon Liebe von der ersten Seite an mitgefiebert. 
Der Leser wird in diesem Buch auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt, welche kein Ende zu nehmen scheint. 
Ich fand es unheimlich interessant, immer wieder aufs neue herauszufinden, wer A beute ist und was dies für seine Liebe zu Rhiannon bedeutet.

Alles in Allem ein wundervolles Buch mit einer Geschichte, die zum Nachdenken anregt.

Bewertung

♥  ♥  ♥  ♥  ♥

Lena


Sonntag, 4. September 2016

Nach Night School ein weiteres Highlight? - Secret Fire * Rezension



Titel: Secret Fire - Die Entflammten (Band 1)
Autorin: C. J. Daugherty, Carina Rozenfeld
Verlag: Oetinger Verlag
Erscheinungsform: Gebundene Ausgabe
428 Seiten
Preis: 18,99 €



Worum geht es?

Taylor hat ein großes Ziel. Und für dieses Ziel tut sie Alles. Sie möchte in Oxford studieren, um in die Fußstapfen ihres Großvaters zu treten.
Sacha weiß, dass sein Leben bald enden wird, denn aufgrund eines uralten Fluchs ist sein 18. Geburtstag als sein Todesdatum festgelegt. Bis dahin ist er unsterblich. Dies nutzt er aus und bringt sein Leben mit spektakulären Aktionen in Gefahr. 
Eines Tages wird Sacha eine Nachhilfe in Englisch zugeteilt - Taylor. Doch Sacha hat weitaus größere Sorgen als schlechte Englischnoten.
Taylor und Sachas Schicksal ist unmittelbar miteinander verbunden und ihr größtes Ziel ist es, Sachas Tod zu vermeiden. Ob ihnen das gelingt? Das müsst ihr selber lesen.

Der Wettlauf gegen die Zeit beginnt.


Wie hat mir das Buch gefallen?

Nachdem mir Night School schon unfassbar gut gefallen hat, konnte ich es kaum erwarten, endlich neues von C. J. Daugherty zu lesen.
Ruckzuck war ich in der Geschichte drin und durch einen wundervollen Schreibstil an das Buch gefesselt. Schon am Anfang konnte ich mit den Charakteren fühlen und hatte das Gefühl, sie ewig zu kennen und gleichzeitig verspürte ich den Wunsch, alles über sie zu erfahren.
Die Geschichte nahm schon nach wenigen, einführenden Seiten Fahrt auf und konnte mich vollends von sich überzeugen. 
Der Verlauf der Geschichte war, meiner Meinung nach, unvorhersehbar und hat mich an der ein oder anderen Stelle dumm aus der Wäsche gucken lassen.

Alles in allem ein wundervolles Buch, bei dem ich das Erscheinen des zweiten Teils nicht mehr erwarten kann.


Bewertung 

♥  ♥  ♥  ♥  ♥

Lena


Montag, 29. August 2016

Wenn einem die Ideen fehlen...

Hey ho!

Völlig motiviert bin ich vor circa einer Stunde aus der Schule gekommen und dachte mir, bevor es gleich zum Training geht, schreibe ich noch schnell einen Blogpost. Als ich dann vor meinemLaptop saß, fiel mir wieder ein, warum ich den Post nicht gestern schon geschrieben habe, denn mir fehlen einfach die Ideen.
Klar könnte ich Rezensionen zu kürzlich gelesenen Büchern schreiben, allerdings ist da keins dabei, welches mich so beigeistert oder enttäuscht hat, dass eine Rezension angebracht wäre.
Da es heute auch mehr regnet und grau ist, kann ich es vergessen, Foto zu schießen.
Habt ihr vielleicht Ideen, zu welchen Themen ich schreiben könnte?
Was interessiert euch besonders? 
Ich hoffe, dass ich bis nächste Woche wieder Ideen habe, um euch zumindest nächste Woche, einen spannenderen Post bereitstellen zu können.


Lena



Montag, 22. August 2016

TOP 5 WUNSCHLISTEN-BÜCHER

Hey ho!

Heute möchte ich euch die 5 Bücher vorstellen, welche zur Zeit ganz oben auf meiner Wunschliste stehen. Wenn ihr mehr über den Inhalt der einzelnen Bücher erfahren wollt, kommt ihr mit einem Klick auf das Cover zur Seite des jeweiligen Verlags.




Harry Potter und das verwunschene Kind

Ich glaube jeder Buchliebhaber fiebert der Veröffentlichung dieses Buches entgegen.  Harry Potter ist einfach ein absolutes Muss und ich glaube kaum einer entkommt dem Zauber, der von diesen Geschichten und dieser Welt ausgeht.
Wenn dieses Buch bei mir eingezogen ist, werde ich mich in mein Zimmer verkriechen und dieses Buch inhalieren. Der Countdown läuft und ich kann es wirklich kaum erwarten.




Frostkuss

Eine Reihe die glaube ich jeder schon gelesen hat, außer mir, ist die Mythos Academy. Nachdem mir Black Blade von Jennifer Estep schon sehr gut gefallen hat, möchte ich nun auch endlich mit dieser Reihe anfangen und ich hoffe wirklich sehr, dass auch diese mir gut gefallen wird. 




Grischa - Eisige Wellen

Jetzt ist es schon fast ein Jahr her, dass ich den ersten Band von Grischa gelesen habe. Dieser hat mir damals wirklich unfassbar gut gefallen und ich wollte die Welt gar nicht mehr verlassen. Dennoch habe ich Band 2 noch immer nicht gekauft, geschweige denn gelesen. 
Deswegen wird es jetzt wirklich Zeit, dass ich dieses Versäumnis nachhole.




Die Macht der Seelen - Misty Falls

In diesem Jahr habe ich bereits Band 1-3 der "Die Macht der Seelen - Reihe" sowie Raven Stone von Joss Stirling verschlungen. Nur Misty Falls fehlt jetzt und ich habe alle Bücher, die bisher auf Deutsch von dieser Autorin erschienen sind, gelesen. Dies ist auch der einzige Grund, warum ich dieses Buch noch nicht gelesen habe, da ich unnötig lange Wartezeiten bis zum nächsten Band vermeiden möchte.




Lockwood & Co. - Die raunende Maske

Zurzeit lese ich den zweiten Teil dieser Reihe und da mir dieser wieder unheimlich gut gefällt möchte ich auch den dritten Band ganz schnell in meinen Besitz bringen, sodass ich Band 4  schon bei Erscheinen lesen kann.

♥ 

Ich hoffe euch hat dieser Post gefallen.
Welche Bücher wollt ihr zur Zeit unbedingt haben?



Lena




Sonntag, 14. August 2016

Bitter & Sweet - Geteiltes Blut * Rezension

Hey ho!

Lang lang ist's her, dass es auf diesem Blog etwas von mir zu lesen gab.
Diese Pause war nicht geplant und mir war nicht bewusst, dass seit meinem letzten Post schon mehr als ein Monat vergangen ist. Ja ihr habt richtig gehört MEHR ALS EIN MONAT.
Nichtsdestotrotz werde ich versuchen von nun an wieder regelmäßig und häufiger zu bloggen.
Ich hoffe wirklich sehr, dass ich dieser Aufgabe gewachsen bin, da die Schule bei mir in 1,5 Wochen wieder beginnt und somit auch mein letztes Schuljahr, in welchem ich (hoffentlich) mein Abitur schreiben werde.
Jetzt aber genug mit dem Gequatsche und euch viel Spaß mit meiner Rezension zum zweiten Teil der Bitter & Sweet Reihe von Linea Harris.




  Titel: Bitter & Sweet - Geteiltes Blut (Teil 2)
Autorin: Linea Harris
Verlag: ivi 
Erscheinungsform: Broschierte Ausgabe
367 Seiten
Preis : 12,99 €


Worum geht es?

Vorsicht Band 2! Wer Band 1 nicht gelesen hat überspringt bitte die Inhaltsangabe!

Das zweite Schuljahr an der Winterfeld Akademie steht kurz bevor. Jilian freut sich riesig, doch die Schule ist nicht mehr das, was sie einmal war. Julians Geheimnis scheint bedroht, denn eine merkwürdige Bedrohung geht vom naheliegenden Wald aus. Deshalb muss sie sich mehr und mehr auf ihre Kampfausbildung konzentrieren, damit ihre dämonische Abstammung auch weiterhin ein Geheimnis bleibt.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Wie schon bei Band 1 ist mir der Einstieg in dieses Buch sehr leicht gefallen, was zum einen dem tollen, flüssigen aber abwechslungsreichen Schreibstil und auch einer große Portion Spannung am Anfang zu verdanken ist.
Somit wurden auch Längen am Anfang vermieden, weshalb ich ruckzuck die ersten paar Seiten gelesen hatte. Leider hat sich diese Spannung aber nicht lange gehalten und Jillian ging mir mehr und mehr auf die Nerven. 
Die anfängliche Spannung ist auch leider nicht wirklich wiedergekehrt, sodass sich vor Allem die zweite Hälfte des Buches sehr gezogen hat. 
Nichtsdestotrotz hat mir die Entwicklung der Geschichte gut gefallen, weshalb ich Band 3 auf jeden Fall noch eine Chance geben werde.

Bewertung

♥  ♥  ♥ 


Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar.


Lena



Samstag, 9. Juli 2016

Plötzlich Ninja - Schwarzer Lotus * Rezension


Titel: Schwarzer Lotus
Autor: Kieran Fanning
Verlag: Chickenhouse
Erscheinungsform: Gebundene Ausgabe
325 Seiten
Preis: 14,99 €






Worum geht es?

Drei magische Schwerter, in die ein Schlangenauge, ein Schmetterling und ein Mond eingraviert wurden, werden geschmiedet. Ihr bestimmter Besitzer: Shogun Lord Goda. Diese besitzen die Macht, durch Raum und Zeit zu schneiden und zusammen sind sie scheinbar unschlagbar.

Doch das Mondschwert wird schon kurz nach der Fertigstellung gestohlen und vom Dieb wird ein schwarzer Lotus zurückgelassen.
Dies ist das Symbol einer mysteriösen Widerstandsgruppe. 
Um seine volle Macht zu erhalten versucht Goda alles um das Mondschwert zu erlangen. 

Damit Yoda sein Ziel nicht erreichen kann, werden Ghost, Cormac und Kate in die Ninja-Schule "Schwarzer Lotus" rekrutiert. Sie sollen lernen ihre Superkräfte zu beherrschen und im Kampf sinnvoll einzusetzen. Doch schon vorher stecken sie im Kampf gegen Goda und die Freunde versuchen alles um ihn aufzuhalten...

Was sie alles erleben und ob sie Goda aufhalten können erfährt man in diesem Buch.


Wie hat mir das Buch gefallen?

"Schwarzer Lotus" ist mir auf der Seite des Carlsen Verlags sofort ins Auge gesprungen, denn die Aufmachung ist mal etwas anderes. Somit führte kein Weg daran vorbei, mir dieses Buch genauer anzuschauen und nur ein paar Tage später lag es dann in meinem Briefkasten, woraufhin ich sofort angefangen habe, es zu lesen.
Gute Entscheidung, denn der Schreibstil des Autors konnte mich schnell in seinen Bann ziehen. In die asiatische Welt wurde ich somit auch super schnell eingeführt. Die Geschichte beginnt sofort super spannend und diese Spannung hält sich bis zu letzten Seite. Die Charaktere legten über das Buch hinweg eine reisen Entwicklung hin, welche mit viel Witz dargestellt wurde.
Alles in Allem konnte mich das Buch wirklich von sich überzeugen.

Bewertung

♥  ♥  ♥  ♥  ♥ 

Vielen Dank an den Chickenhouse Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Lena


Dienstag, 21. Juni 2016

Heyne fliegt Doppelrezension



Titel: Für immer Hollyhill (Band 3)
Autorin: Alexandra Pilz
Verlag: heyne fliegt
Erscheinungsform: Gebundene Ausgabe
382 Seiten
Preis: 16,99 €







Worum geht es?



Nachdem Emily schon zweimal mit dem Dorf Hollyhill durch die Zeit gereist ist und Abenteuer erlebt hat, kehrt sie zurück nach Hause. Eigentlich wollte sie Matt vergessen und in ihr altes Leben mit ihrer Oma und Fee, ihrer besten Freundin, zurückkehren. Doch kaum ist sie zu Hause angekommen, stellt sie fest, dass Fee verschwunden ist, da sie Emily in Hollyhill besuchen wollte. Während Fee sich in den umwerfenden Callum verliebt, reist Hollyhill erneut in die Vergangenheit. Jetzt liegt es an Emily: Sie muss hinterher, denn es lauert große Gefahr und Matt ist dabei eine große Dummheit zu begehen. 


Ob Emily das Dorf retten kann und was sie sonst noch so erlebt, erfahrt ihr im dritten Teil der Hollyhill Trilogie.





Wie hat mir das Buch gefallen?





Nachdem mir Band 1 und 2 der Trilogie schon sehr gut gefallen haben, habe ich vor kurzem auch endlich den dritten Band gelesen. Meine Erwartungen waren aufgrund der Vorgänger sehr hoch. Diese wurden größtenteils erfüllt, da Alexandras Schreibstil erneut bombastisch war und mich sofort zurück in die Geschichte gerissen hat. Auch die Entwicklung hat mir sehr gut gefallen und an manchen Stellen wirklich überrascht. Das Ende des Buches und somit das Ende der Trilogie konnte mich ebenfalls komplett von sich überzeugen, weshalb ich auch an diesem Teil nichts zu meckern habe.




Bewertung

♥  ♥  ♥  ♥  ♥







 Titel: Pip Bartlett und die magischen Tiere 
Die brandgefährlichen Fussels
Autoren: Maggie Stiefvater & Jackson Pearce
Verlag: heyne fliegt
Erscheinungsform: Gebundene Ausgabe
237 Seiten 
Preis: 12,99 €





Worum geht es?

Pip Bartlett ist kein gewöhnliches Mädchen, denn sie kann mit magischen Tieren sprechen.  Mit allen möglichen Tieren hatte sie schon zu tun: Einhörner, Hopp-Grackel,... Mit ihren Lehrern und anderen Erwachsenen kommt sie allerdings nicht so gut zurecht. Als sie beim Schulprojekttag dann ein riesiges Chaos anrichtet, wird sie den Sommer über zu ihrer Tante geschickt. Und das war das Beste was ihr hätte passieren können, denn ihre Tante hat eine Arztpraxis für magische Tiere. Doch als plötzlich überall Fussels auftauchen liegt es an Pop das Geheimnis zu lösen und somit die Gefahr für alle aufzuheben.

Wie hat mir das Buch gefallen?

Aufgrund der Beschreibung des Buches wollte ich dieses unbedingt lesen. Es klang für mich nach einer zuckersüßen Kindergeschichte, in welche ich für kurze Zeit entfliehen wollte. Da mir Maggie Stiefvater schon von Wen der Rabe ruft bekannt war, bin ich davon ausgegangen, dass dieser mich auch in diesem Fall vollends überzeugen würde.
Da hatte ich leider weit gefehlt...
Der Schreibstil der Geschichte hat mir leider gar nicht zugesagt und auch die Geschichte wirkte auf mich eher langweilig und hat sich gezogen wie Kaugummi. Der Versuch Spannung zu erzeugen blieb leider bei einem Versuch und die Entwicklung der Geschichte war von einigen Logikfehlern gespickt. 
Dies hat dazu geführt, dass ich für diese 237 Seiten statt 2-3 Stunden 5 Tage gebraucht habe und mich zum Lesen regelrecht zwingen musste. 
Was mir allerdings an dem Buch gefallen hat, ist die Aufmachung. Das Buch ist gespickt von wunderschönen Zeichnungen und hin und wieder tauchen Steckbriefe der verschiedenen Tiere auf. Am Ende des Buches sind ein paar Seiten frei, auf denen der Leser selber Forschungen über magische Tiere betreiben kann. Dies halte ich für eine zuckersüße Idee, mit welcher vor allem Kindern der Spaß an der Geschichte  gegeben wird.
Alles in allem konnte mich das Buch zwar nicht von sich überzeugen, ich denke aber dennoch, dass Kinder an dieser Geschichte mit Freude teilhaben können.

Bewertung

 ♥  ♥

Vielen Dank an den Heyne fliegt Verlag zur Bereitstellung dieser Rezensionsexemplare.

Lena




Freitag, 3. Juni 2016

Piper Doppelrezension :)





Titel: Spinnentanz (Band 2)
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Erscheinungsform: Taschenbuch
429 Seiten
Preis: 12,99 €






Worum geht es?


Der zweite Teil der Elemental Assasin Reihe von Jennifer Estep erzählt die Geschichte um die Auftragsmörderin Gin weiter. Nach einem Mordanschlag in ihrem Restaurant, will sie unbedingt herausfinden, wer hinter dieser Tat steckt und welche Intention dieser verfolgt. 
Doch bei dieser Suche erwarten sie einige Hürden. 
Ob sie diese überwinden kann und was sie noch alles erwartet, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch selber lest.


Wie hat mir das Buch gefallen?

Wie auch schon in Black Blade und in Band 1 dieser Reihe hat mich Jennifer Esteps Schreibstil von der ersten Seite an in den Bann der Geschichte gerissen. Diese Frau hat einfach einen grandiosen, flüssigen und spannenden Schreibstil, da kommt man gar nicht dazu, das Buch zur Seite zu legen.
Aber nicht nur der Schreibstil hat mich von diesem Buch überzeugt, auch die Entwicklung der Geschichte und vor Allem die Entwicklung von Protagonistin Gin hat mich vollends überzeugt.
Ich LIEBE die Geschichte und vor lauter Spannung habe ich das eine oder andere Mal wirklich die Zeit vergessen. Jennifer Estep schafft es den Leser zu verzaubern ohne dass dieser es mitbekommt und am Ende des Buches einfach sprachlos dasitzt.

Bewertung

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 








Titel: Wait for you (Band 1)
Autorin: J. Lynn
Verlag: Piper
Erscheinungsform: Taschenbuch
429 Seiten
Preis: 9,99 €






Worum geht es?

Avery zieht nach West Virginia um dort auf einem kleinen College ein neues Leben zu beginnen und um Abschied von ihrer schweren Vergangenheit zu nehmen. Dort macht sie direkt Bekanntschaft mit Cameron Hamilton, der jede Gelegenheit nutzt, Avery um ein Date zu bitten. Doch diese lehnt Avery am laufenden Band ab. Ob Cam am Ende doch noch die Chance auf ein Date bekommt und wie die Geschichte weitergeht, erfahrt ihr, wenn ihr das Buch gelesen habt.


Wie hat mir das Buch gefallen?

Auch J. Lynn verfügt über einen bombastischen Schreibstil, welcher der Geschichte viel Humor und Liebenswürdigkeit verleiht.
Die Charaktere sind einfach genial und für mich total greifbar und realistisch gewesen. Auch ihre Interaktion hat mir super gut gefallen. Leider muss ich aber sagen, dass ich nicht hundertprozentig von der Geschichte und ihrer Entwicklung überzeugt bin. Ich bin während des Lesens über mehrere Durststrecken gestolpert, welche mir zwischenzeitlich leider den Spaß an der Geschichte genommen haben.
Nichtsdestotrotz haben für mich dennoch die positiven Aspekte überwogen. 


Bewertung

♥  ♥  ♥  ♥ 

Vielen Dank an den Verlag zur Bereitstellung dieser Rezensionsexemplare.

Lena